Ein Konzept einer naturheilkundlichen Therapieform

Biophysikalische Informationstherapie

Auf der Suche nach gesunden Leben stoßen viele Menschen an die Grenzen der klinischen Medizin. Ein sehr hoher Prozentsatz aller Patienten leidet an sogenannten funktionellen Störungen, denen oft keine klinisch-morphologischer Krankheitsbefunde zugeordnet werden kann.

Umweltgifte, Stress, Bewegungsmangel oder falsche Ernährung sind nur einige Stichworte. Diese und noch andere Belastungen machen anfällig für Viren, Bakterien, Parasiten, Pilzen und Allergien.

Sie zwingen uns zum Umdenken, um neue Wege zu beschreiten, auch in der Medizin.

Die Biophysikalische Informations-Therapie (BIT) ist das Konzept einer naturheilkundlichen Therapieform, das von Dr. med. Dieter Müller seit 1990 in seiner täglichen Praxis angewendet wurde. Das Wissen habe ich mir in jahrelanger Mitarbeit angeeignet, und führe es in treuen Händen nach der Praxisübernahme weiter.

Bewährt hat sich die Biophysikalische Informationstherapie (BIT) bei:

  • Chronischen Erschöpfungszuständen / Chronisches Fatigue-Syndrom (CFS)
  • Chronische (Virus-)Infekte / Infektanfälligkeit
  • Chronische Schmerzen
  • Beschwerden trotz nach Gelenkersatz
  • Funktionsstörungen / Funktionelle Störungen
  • Tinnitus
  • Allergien
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Migräne
  • Erkrankungen aus dem Rheumatischen Formenkreis / Rheuma
  • Fibromyalgie
  • Morbus Sudeck / Algodystrophie / komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS) / Sympathische Reflexdystrophie
  • Neurologische Erkrankungen
  • Unerfüllter Kinderwunsch


Was bewirkt die Biophysikalische Informations-Therapie als naturheilkundliches Behandlungskonzept?


Es ist eine Regulation der gestörten Organsysteme mit Beseitigung ihrer  Symptome über die zugeordneten Akupunkturleitbahnen.

  • Ausleitung chemisch-toxischer Belastungen
  • Ausleitung akuter und chronisch-latenter (silent inflammation) Virus-Infektionen
  • Verbesserung der Kondition durch Energiezufuhr
  • Regulation der Stoffwechselentgleisung über Akupunktur-Leitbahnen
  • Regulation des Säure-Basen-Haushalts und des Stoffwechsels
  • Neutralisierung von Allergien (Spezifische Immuntherapie)
  • Lokalisation und Eliminierung von Narben-Störfeldern und Herderkrankungen (Fokaltoxikose) sowie physikalische und geologische Belastungen
  • zusätzlich: Darmsanierung und Intervalltherapie mit Magnetspeicher-Pflastern


Weitere naturheilkundliche Verfahren wie Neuraltherapie nach Huneke und Homöosiniatrie können begleitend eingesetzt werden.

Es kann als Zeichen eines intensiven Auseinandersetzens des Körpers mit den entlastenden Maßnahmen zu kurzfristigen Beschwerden kommen. Diese nennt man "Erstverschlimmerung". Durch Trinken von Wasser oder - wenn es ihr Kreislauf erlaubt - einem heißen Bad oder ein Saunabesuch klingen diese Beschwerden wieder ab. Diese Reaktionen dürfen nicht durch Medikamente unterdrückt werden.

Da alle Erkrankungen mit einer Störung der Signalverarbeitung Hand in Hand gehen, kann die Biophysikalische Informations-Therapie bei sehr vielen Krankheiten erfolgreich eingesetzt werden.

 

Sehen Sie sich auch die anderen Leistungen meiner Praxis an.